Seit 2008 in Halle/Saale.
 
  Richtig gehört - Wir sind oft günstiger als die Konkurrenz. Überzeugen Sie sich und stellen eine Anfrage.  

  Druckdatenanforderungen::  
  Senden Sie uns bitte nur .jpg oder .pdf Dateien. Achten Sie darauf, dass Sie keine PDF`s aus Microsoft Programmen wie Word, Excel oder Powerpoint liefern. Diese PDF`s werden mit Freeware Produkten wie z.B. Ghostscript erstellt und liefern keine für den Druck notwendigen CMYK Daten. Achten Sie weiterhin darauf, dass Ihre Daten PC-kompatibel sind. Mac-Daten müssen zwingend "Windows-kompatibel" geliefert werden.

PDF

Legen Sie graue und schwarze Flächen immer in K-Werten an, damit sich ein saubereres Druckbild ergibt. z.B. für Schwarz ergibt sich: C 0%. M 0%. Y 0%. K 100% oder für einen Grauwert: z.B. K 70%

Geben Sie Ihre PDF-Datei nach PDF-X3 Standard aus:

  • PDF-Version 1.3 und kompatibel zu Acrobat 4.0
  • Alle Bilder, Schriften und Farbprofile müssen eingebettet sein.
  • Nur "druckbare" Elemente sind erlaubt, das heißt keine Kommentare, Formularfelder, Schaltflächen oder Videos.
  • PDF-Dateien die OPI-Verknüpfungen enthalten, können nicht gedruckt werden.
  • Erlaubte Farbräume sind CMYK und Graustufen. Die ICC-basierten Farbräume CalRGB, CalGray und Lab dürfen nur in Verbindung mit einem ICC-Profil verwendet werden.
  • Vermeiden Sie sog. N-Channel (Farbseparationen).
  • Transferfunktionen (Gradationskurven) sind nicht erlaubt.
  • Keine Photoshop PDFs liefern. Erzeugen Sie aus Photoshop immer eine .jpg Datei.
  • Erstellen Sie bei einem beidseitig bedruckten Produkt (Flyer, Faltblätter etc.) 2 Einzelseiten, jeweils eine für Vorder- und Rückseite.
  • Alle vorhandenen Ebenen müssen auf eine Hintergrundebene reduziert werden. Alle angelegten Beschneidungspfade, so wie zusätzlich (und zu CMYK ergänzend) verwendete "Alphakanäle" und Ebenen-/Bildmasken müssen gelöscht werden.
  • Bitte geben Sie keine Schnitt- und Passermarken bzw. Druckkontrollstreifen etc. bei der PDF Erstellung aus.
 
 

JPG

  • Die Abspeicherung einer .jpg Datei, muss in der maximalen Qualitätsstufe erfolgen. Zusätzlich muss die Format Option "Baseline (Standard)" aktiviert sein.

JPG 2000

  • Es sind alle angelegten Beschneidungspfade und zusätzlich zu CMYK angelegten Alphakanäle und Ebenenmasken zu löschen.
 
  Datenformat & Beschnitt
  • Endformat: z.B. ein Format aus der DIN Norm
  • Beschnitt: Endformatvergrößerung für Toleranz beim Schneidprozess
  • Datenformat= Endformat + Beschnitt
  • Legen Sie Ihre Daten mit einem Millimeter Beschnittrand an. Das heißt, Sie müssen jeder Seite einen Millimeter hinzu addieren (Endformat + 1mm Beschnitt „oben, unten, links und rechts“ = Datenformat). Für Produkte die mehr als einen Millimeter Beschnitt benötigen, ist das entsprechend geforderte Datenformat vermerkt.
  • Schriften und wichtige Informationen, Designelemente oder Bilder, die nicht angeschnitten werden sollen, müssen mind. 4 mm vom Rand des Datenformates platziert werden.
  • Erstellen Sie bei einem beidseitig bedruckten Produkt (Flyer, Faltblätter etc.) 2 Einzelseiten, jeweils eine für Vorder- und Rückseite.
  • Verzichten Sie auf das Anlegen von Pass- und Falzmarken, "außen" liegenden Farbfeldern und legen Sie keine weißen oder farbigen Ränder bzw. Outlines an.
  • Wenn Sie Rahmen oder Outlines um Ihr Motiv anlegen möchten, müssen diese eine Mindeststärke von 4mm vom Rand des Datenformats ab aufweisen.
  • Produktionstechnisch kann eine Schneide- bzw. Falztoleranz von bis zu 1mm entstehen.
 
  Farbmodus
  • Daten immer im Farbmodus CMYK anlegen, niemals in RGB oder LAB. Von Farbprofil "ISOCoatedv2.icc" abweichende Druckdaten werden automatisch in dieses Profil umgerechnet . Dabei können Farbabweichungen entstehen.
  • Das verwendete ICC-Profil können Sie Sich auf hier herunterladen.
  • Legen Sie bei allen 4-farbigen Produkten keine Schmuck- und Sonderfarben, sowie keine „alternativen Farbräume in CMYK“ an, da dies zwangsläufig zu Fehlinterpretationen in der Farbgebung führt. Verwenden Sie bitte ausschließlich Prozessfarben in Ihrem Dokument. Sofern Sie Sonderfarben in Ihrer Satzdatei verwenden, ersetzen Sie diese immer durch den entsprechenden CMYK-Wert, außer Sie haben ein Produkt mit Sonderfarben z.B. Briefpapier 2/0 und 2/1 bestellt. Hier können Sie für die Vorderseite einen HKS-Ton und “K”= schwarz anlegen.
  • Für das Farbprofil verwenden Sie bitte immer die Einstellungen "ISOCoatedv2.icc" für gestrichenes (Coated) Papier.
  • Beachten Sie, dass die Farbwiedergaben nicht kalibrierter Ausgabegeräte (z.B. Monitor, Drucker) deutlich vom Druckergebnis abweichen. Ausdrucke auf Tintenstrahldruckern sind verständlicherweise NICHT farbverbindlich.
  • Trotz sorgfältiger und regelmäßiger Kalibrierung der Druckmaschinen kann es bei zwei Aufträgen mit gleichem Druckmotiv produktionsbedingt zu Farbabweichungen kommen. Das Druckbild kann ebenfalls abweichen, wenn auf unterschiedliche Papierstärken gedruckt wird.
 
  Schriften
  • Alle Schriften müssen vor Erstellung einer geschlossenen Datei in Pfade (bzw. Kurven) umgewandelt werden (bei JPG nicht möglich). Bitte achten Sie zusätzlich darauf, auch die Leerzeichen in Kurven umzuwandeln. Bloßes Einbetten ist nicht ausreichend, da erfahrungsgemäß mit Problemen (beim Belichten) zu rechnen ist, z.B. bei TrueType Fonts, Multiple Master Fonts, Composite Fonts etc. Anderenfalls werden Ihre Schriften in Pixeldaten aufgerastert.
  • Schwarzen Text in 100% Schwarz anlegen, da ein gemischtes Schwarz ein unsauberes Schriftbild erzeugt.
  • Verwenden Sie eine positive Linienstärke von 0,08 mm (= wenn schwarze Linien/Schrift auf weiße/helle Flächen gedruckt werden soll) und eine negative von 0,17mm (= wenn weiße Linien/Schrift auf eine schwarze/dunkle Fläche gedruckt werden soll). Achten Sie insbesondere beim Verkleinern von Grafiken darauf, dass die Linienstärken nicht zu gering werden.
 
  Auflösung
  • Ihre Druckdaten müssen eine Mindestauflösung von 300 dpi bis max. 356 dpi aufweisen, bei Plakaten ist 254 dpi ausreichend, da sonst Qualitätsverluste beim Druck entstehen. Eingebundene Grafiken wie z.B. Logos oder Bildmaterial müssen ebenso hochauflösend sein, wenn vermieden werden soll, dass diese pixelig oder unscharf werden. Daten mit zu niedriger Auflösung dürfen nicht interpoliert bzw. "hochgerechnet" werden, sondern Ihre Datei muss von vorne herein mit der richtigen Auflösung angelegt sein.
 

 

  AGB::  
 

1. Allgemeines

Die nachstehenden Verkaufsbedingungen gelten für sämtliche geschlossenen Verträgen zwischen uns und dem jeweiligen Käufer und werden vom Käufer bei Vertragsabschluss ausdrücklich anerkannt.

2. Angebot und Vertragsschluss

Unsere Angebote und Angebotspalette ist unverbindlich. Der Kunde hat unsere Druckdatenanforderungen zu beachten und zu akzeptieren, damit eine Bearbeitung erfolgen kann. Der Kaufvertrag kommt erst durch die Erteilung des Auftrags durch den Kunden oder durch die Lieferung der bestellten Ware zustande. Sofern der Auftrag nicht innerhalb von drei bis fünf Kalendertagen nach Erhalt des Angebots erteilt ist, gilt der Vertrag als nicht zustande gekommen.

3. Preise, Versandkosten, Versand, Teillieferung

Unsere Preise gelten, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart ist, ab Versandstätte ausschließlich Fracht und ggf. Nachnahmegebühren Versandkosten). Die Versandkosten trägt der Kunde. Diese sind abhängig von der Versandart, der Zahlungsart, dem Gewicht und dem Versandziel. Bei Teillieferungen, die durch uns veranlasst oder angeboten werden, erfolgen Nachlieferungen versandkostenfrei. Bei speziellen Kundenwünschen zur Aufteilung der Lieferung, werden zusätzlich die vereinbarten Versandkosten für jede Teillieferung berechnet.

4. Bestellung, Lieferung und Lieferzeiten

Die angegebenen Lieferzeiten sind Richtwerte. Sofern nicht schriftlich eine feste Frist oder ein fester Termin vereinbart ist, erfolgen die Lieferungen und Leistungen des Auftragnehmers schnellstmöglich, spätestens jedoch innerhalb einer Frist von ca. vier Wochen. Die Einhaltung der Liefer- und Leistungsverpflichtungen des Auftragnehmers setzt die rechtzeitige und ordnungsgemäße Erfüllung der Verpflichtungen des Auftraggebers voraus. Fixtermine für die Leistungserbringung sind nur gültig, wenn diese vom Auftragnehmer als Fixtermin, Festtermin oder verbindlicher Termin, bestätigt sind. Bei Fixterminen besteht bei Terminüberschreitung für den Auftraggeber das Recht zum sofortigen kostenfreien Rücktritt vom Vertrag. Bis zum Zeitpunkt der schriftlichen Mitteilung des Rücktritts können vom Auftragnehmer die bereits erbrachten und vom Auftraggeber abgenommenen Lieferungen und Leistungen berechnet werden, es sei denn, der Aufraggeber wird durch die Berechnung wirtschaftlich unangemessen benachteiligt. Wir liefern unverzüglich per UPS an die von Ihnen angegebene Adresse. Die voraussichtlichen Lieferzeiten sind produktabhängig. Auf unserer Website wird durch Symbole und entsprechende Erläuterungen bei jedem Produkt die Verfügbarkeit angezeigt. Abhängig von der gewählten Versandart erfolgt eine Lieferung anschließend innerhalb der üblichen Versandzeit innerhalb Deutschlands.

5. Preise, Liefer- und Versandkosten

Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich etwaig anfallender Steuern. Nur bei grenzüberschreitender Lieferung können im Einzelfall weitere Steuern (z.B. im Falle eines innergemeinschaftlichen Erwerbs) und/oder Abgaben (z.B. Zölle) vom Käufer zu zahlen sein. Die anfallenden Liefer- und Versandkosten sind nicht im Kaufpreis enthalten. Sie richten sich nach dem jeweiligen konkreten Angebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden gesondert zu tragen.

6. Zahlungsbedingungen

Dem Käufer stehen die im konkreten Angebot genannten Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung.

7. Liefer- und Versandbedingungen

Die Lieferung der Ware erfolgt gegen Vorkasse. Die Bearbeitung des gekauften Produkts erfolgt innerhalb von 24h nach Eingang des vollständigen Kaufpreises zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Bei Geld- und/oder Dateneingang bis 9 Uhr noch am gleichen Tag. Hiervon abweichende Lieferfristen sind ausdrücklich in den jeweiligen Angeboten benannt.

8. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Der Widerruf ist zu richten an:

DUB e.K.
Martinstr. 29
06108 Halle
E-Mail: info@flyerconcept.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang. Ende der Widerrufsbelehrung

9. Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts

Hat der Kunde ein Widerrufsrecht nach § 312d Abs. 1 Satz 1 BGB, so werden ihm bei Ausübung des Widerrufsrechts die regelmäßigen Kosten der Rücksendung auferlegt, wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Kunde die Gegenleistung oder eine Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat, es sei denn, dass die gelieferte Ware nicht der bestellten entspricht. In allen anderen Fällen trägt der Verkäufer die Kosten der Rücksendung.“

 
 
  Impressum: